LKBDE11304: Wie man alle DHCP Server Informationen in eine Textdatei exportiert


This article has not been checked!

LKB | Created: 02/04/2020 | Version: 0 | Language: DE | Rating: 0 | Outdated: False | Marked for deletion: False

Author: Wim Peeters - Keskon GmbH & Co. KG


Symptom

Eine Sicherung aller DHCP Einstellungen wird in einer Textdatei benötigt

Cause

-

Solution

Man kann dies mit dem netsh Kommondo erledigen. Das folgende Kommando wird auf dem zu sichernden DHCP Server ausgeführt:

netsh dhcp server dump > c:\temp\dump.txt

Nun befinden sich alle Informationen, um einen neuen DHCP Server aufzusetzen in der o.g. dump.txt Datei (Bitte beachten Sie unbedingt die Anmerkungen am Ende!).
Um diese Informationen zu importieren, benutzen Sie das folgende Kommando:

netsh exec c:\temp\dump.txt

Beachten Sie, dass das Kommando "netsh dhcp server import" dies NICHT tut!

Beachten Sie weiterhin, dass der DHCP Server die gleiche IP Adresse und den gleichen Netbios Namen haben muss, wie der Server, von dem der Export gemacht wurde! Wenn dies nicht der Fall sein soll, müssen die entsprechenden Stellen vorher in der Datei editiert und geändert werden.

About the Author

Wim Peeters is electronics engineer with an additional master in IT and over 30 years of experience including time spent in support, development, consulting, training and database administration. Wim has worked with SQL Server since version 6.5. He has developed in C/C++, Java and C# on Windows and Linux in different European countries and different European languages. He writes knowledge base articles to solve IT problems and publishes them on the Lubby Knowledge Platform where he is one of the most important contributors and the main developer.

Disclaimer:

The information provided in this document is intended for your information only. Lubby makes no claims to the validity of this information. Use of this information is at own risk!