LKBDE11288: Access Based Enumeration (ABE) für eine bestimmte Freigabe unter Windows aktivieren


This article has not been checked!

LKB | Created: 02/04/2020 | Version: 0 | Language: DE | Rating: 0 | Outdated: False | Marked for deletion: False

Author: Wim Peeters - Keskon GmbH & Co. KG


Symptom

Benutzer sehen viele Verzeichnisse, wobei sie nicht für alle berechtigt sind. Bei versuchtem Zugriff darauf, erhalten Sie eine "Zugriff verweigert" Meldung

Cause

kein Fehler

Solution

Um diese Situation zu verändern, kann die so genannte "Access Based Enumeration" (ABE) von Microsoft auf dem jeweiligen Fileserver installiert werden. Mit ABE sieht ein Anwender nur Verzeichnisse, für die er auch berechtigt ist.
ABE muss auf dem jeweiligen Server installiert werden. Das entsprechende ABEUI.msi Installationspaket ist frei und kann von Microsoft heruntergeladen werden. Nach der Installation muss es mit einem Kommandozeilenbefehl pro Freigabe aktiviert werden:

abecmd /enable lubbyshare

Achtung:
Access Based Enumeration ist nicht "cluster aware", muss bei geclusterten Servern also beispielsweise über eine entsprechende Anwendung mit dem Aufruf "cmd /c abecmd /enable lubbyshare" gestartet werden, nachdem die Ressource online gegangen ist.

About the Author

Wim Peeters is electronics engineer with an additional master in IT and over 30 years of experience including time spent in support, development, consulting, training and database administration. Wim has worked with SQL Server since version 6.5. He has developed in C/C++, Java and C# on Windows and Linux in different European countries and different European languages. He writes knowledge base articles to solve IT problems and publishes them on the Lubby Knowledge Platform where he is one of the most important contributors and the main developer.

Disclaimer:

The information provided in this document is intended for your information only. Lubby makes no claims to the validity of this information. Use of this information is at own risk!